TrialNet-Logo f-bb-Logo
Druckversion

Evaluationsmodell

Als die Aktivitäten und Methoden der Evaluation in TrialNet strukturierendes Schema dient die als CIPP-Modell bezeichnete Unterscheidung des amerikanischen Evaluationsforschers Stufflebeam (1972; 2003)* :

  • Context (Problemanalyse, Rahmenbedingungen)
  • Input (Ressourcen, Realisierungsmöglichkeiten, Aktionspläne, Konzepte)
  • Process (Umsetzungspläne, Beurteilungskriterien für Nutzer)
  • Product (gewollte, ungewollte, kurz- und langfristig wirksame Ergebnisse, Nutzungshilfen)

Stuffelbeam definiert für diese vier Bezugsebenen die jeweilige Bedeutung formativer und summativer Evaluationsformen mit verschiedenen Kriterien (siehe nebenstehende Grafik; vergrößern durch klicken).

Zum Seitenanfang

* Stufflebeam, D. L. (2003): The CIPP-Modell for Evaluation. Portland; Quelle: http://www.wmich.edu/evalctr/pubs/CIPP-ModelOregon10-03.pdf

Stufflebeam, D. L. (1972): Evaluation als Entscheidungshilfe, in: Wulf, C. (Hrsg.): Evaluation. München

Zum Vergrößern bitte klicken!
© 2009 f-bb gGmbH | Impressum  |  Sitemap